Turmhofer Pochwerksrad

Logo Turmhofer Wasserrad

Turmhofer Pochwerksrad
(seit 1846)

Das Turmhofer Pochwerksrad wurde für den Antrieb eines Nasspochwerkes zur Erzaufbereitung gebaut und war von 1846 bis 1889 in Betrieb. Es ist das letzte noch weitgehend original erhaltene, funktionsfähige Wasserrad im deutschen Erzbergbau.

Diese Homepage beschreibt die Geschichte des Wasserrades und die Arbeit der Arbeitsgruppe Turmhofer Pochwerksrad. Für interressierte Besucher besteht die Möglichkeit zur Besichtigung dieses einzigartigen technischen Denkmales.

Technische Daten:

  • Durchmesser: 9,72 m
  • Breite: 1,50 m
  • Gewicht: 21 Tonnen
  • Leistung: 12,5 PS
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner